banner left Boxtec Banner
Platzhalter BoxtecProdukteForumShopKontaktPlaygroundn/aJobs
 

Codes auf Keramikkondensatoren

Auf Keramikkondensatoren sind aus Platzgründen oft nur Codes aufgedruckt aus denen der reale Wert des Kondensators mit untenstehender Tabelle abgelesen werden kann:

Kondensatorcode 108 158 228 338 478 688
Kondensatorwert 0.1 pF 0.15 pF 0.22 pF 0.33 pF 0.47 pF 0.68 pF
Kondensatorcode 109 159 229 339 479 689
Kondensatorwert 1.0 pF 1.5 pF 2.2 pF 3.3 pF 4.7 pF 6.8 pF
Kondensatorcode 100 150 220 330 470 680
Kondensatorwert 10 pF 15 pF 22 pF 33 pF 47 pF 68 pF
Kondensatorcode 101 151 221 331 471 681
Kondensatorwert 100 pF 150 pF 220 pF 330 pF 470 pF 680 pF
Kondensatorcode 102 152 222 332 472 682
Kondensatorwert 1000 pF
1.0 nF
1500 pF
1.5 nF
2200 pF
2.2 nF
3300 pF
3.3 nF
4700 pF
4.7 nF
6800 pF
6.8 nF
Kondensatorcode 103 153 223 333 473 683
Kondensatorwert 10 nF 15 nF 22 nF 33 nF 47 nF 68 nF
Kondensatorcode 104 154 224 334 474 684
Kondensatorwert 100 nF 150 nF 220 nF 330 nF 470 nF 680 nF
Kondensatorcode 105 155 225 335 475 685
Kondensatorwert 1000 nF
1.0 uF
1500 nF
1.5 uF
2200 nF
2.2 uF
3300 nF
3.3 uF
4700 nF
4.7 uF
6800 nF
6.8 uF

Referenzen

Auslesen des Wertes von Keramikkondensatoren

Ich denke das einige Newbies schwierigkeiten mit Keramikkondensatoren (Kerkos) beziehungsweise dem Auslesen derer Werte in Pikofarad (pF) resp. das Umrechnen von Pikofarad in Nanofarad (nF) oder gar in Mikrofarad haben könnten, deshalb möchte ich kurz auf die Beschriftung eingehen. Bei Kerkos geben die ersten beiden Zahlen den Wert in Pikofarad (pF) an, wobei die dritte Zahl den Exponenten von zehn (10^) darstellt.

Also mal ein Beispiel:

Steht auf dem Kerko 103, heisst das, dass wir die ersten beiden Zahlen (Digits) nehmen, sprich die 10 und dann die 3te Potenz von 10 (ergo 1000) dazu addieren. Nun hat man den Wert des Kerkos 10'000 in pF.

10 + 103 = 10'000 pF

Um von Nanofarad zu Mikrofarad zu kommen verschiebt man die Kommastelle einfach um 3 Stellen nach links und schon hat man das korrekte Resultat! 8)

10'000 pF = 10,000 nF resp. 10 nF resp. 0,01µF

Weiteres Beispiel gefällig?

Kerko mit aufgedrucktem Wert 104 verfügt über eine Kapazität von 100 nF resp. 0,1µF.

Um auf die 100 pF zu kommen nehmen wir wieder die ersten zwei Digits, was nochmals wie im ersten Beispiel die 10 ist und potenzieren nochmals 10 mit 4, was 100'000 ergibt. Wir haben also 100'000 pF als Kapazität errechnet was Äquivalent 100 nF oder 0,1 µF ist (von Piko zu Nano Komma um 3 Stellen nach links verschieben um zu µF zu kommen nochmals 3 Stellen links verschieben).

Ich hoffe ich konnte einigen weiter helfen.

MfG P. Hausammann

P.S.: Bei Keramikkondensatoren (Kerkos) spielt die Polung keine Rolle :D! Bei Elkos und Tantal-Elkos hingegen schon, dort sollte man immer auf das Aufgeduckte meist minus ( - ), manchmal auch Plus ( + ) achten und sie korrekt verbinden, sonst klöpft es!

 
electronics/keramikkondensatoren_codes.txt · Last modified: 2014/05/02 21:05 by house
 
 

zum Seitenanfang

Letzte Aktualisierung: © boxtec internet appliances · the better security products