banner left Boxtec Banner
Platzhalter BoxtecProdukteForumShopKontaktPlaygroundSitemapJobs
 

robox-live

robox-live Screenshot

Was ist robox-live ?

robox-live ist ein auf Mikrokontroller Entwicklung spezialisiertes Live-System auf der Basis von Debian Linux und Gnome - erstellt mit debian-live.

robox-live kann in jedem Computer mit CD Laufwerk ohne Einrichtung auf der Festplatte sofort verwendet werden.

Bei Verwendung der CD in Kombination mit einem beschreibbaren Datenträger wie z.B. einem USB Stick kann robox-live Daten und Konfigurationen über Neustarts hinaus automatisch erhalten.

Welche Programme und Tools enthält robox-live ?

Unter vielem anderem enthalten sind:

Entwicklung / Mikrokontroller

Multimedia / Graphik

Internet

  • Firefox (in Debian Linux Iceweasel genannt) mit Java- und Flashplugin
  • Filezilla FTP Client
  • u.v.m.

Office

System / Tools

  • dd
  • netcat
  • parted / gparted
  • gedit - einfacher Texteditor
  • Terminal (gnome-terminal)
  • Software Center (auf CD nicht enthalten)
  • Rescue und Forensik Tools (auf CD nicht enthalten)
  • Live Installer (auf CD nicht enthalten)

Systemanforderungen

  • 486 oder höher
  • CD Laufwerk
  • 192MB RAM, besser 256MB und mehr (je mehr desto schneller)
  • Tastatur/Maus/Monitor
  • optional: Internet Anschluss/LAN
  • optional: USB Port zum Anschluss von Arduino, Maple etc. Boards

Download

Bitte achten Sie darauf, die richtige Version für Ihre Tastatur/gewünschte Sprache herunterzuladen.

Changelog

1.51 21.02.2013 Arduino IDE 1.0.3
Fritzing 0.7.11b
attiny- und tiny-cores
PJRC AltSoftSerial,
ATtiny I2C Libraries
Arduino 1.5.1 (nur auf DVD, NET und USB Medien),
Java Plugin entfernt wegen Sicherheitsproblemen in Java
Grösse der CD Medien reduziert
cd und cdmini neu mit LXDE Desktop Manager statt Gnome
1.48 18.11.2012 Arduino IDE 1.0.2
1.47 06.11.2012 Neuestes Fritzing, mehr Arduino Libraries, Unterstützung für Sanguino, netcat und ping hinzugefügt, neu cdmini Images, div. kleinere Fixes
1.38 29.07.2012 Wireless Unterstützung, Modularisierung des Builds, Versionsnr. im Hintergrundbild, Kosmetik, div. kleine Fixes
1.24 25.07.2012 Fix für Berechtigungsproblemen mit USB ISPs wie z.B. USBtiny
1.23 21.07.2012 Änderung der Default Java Runtime von GCJ auf Sun Java
Neu: Netboot Images

Support-Forum

Das Boxtec Forum verfügt über ein eigenes robox-live Board.

Bekannte Fehler/Probleme

  • USB Programmierer können wegen fehlender Berechtigung nicht verwendet werden.
  • Bootmenu schlecht lesbar
  • Keine Treiber für WLan Karten/Schnittstellen - nur normales Ethernet zurzeit unterstützt.
  • Zeitzone fest auf CET eingestellt

Bitte melden Sie Fehler und Probleme im robox-live Forum.

ToDo Liste

  • Sprachauswahl beim Booten
  • Samba Client für Zugriff auf Windows Shares
  • Installation von robox-live auf Festplatte
  • Mehr Arduino Libraries

FAQ

Wie erstelle ich einen startfähigen Datenträger aus dem Download

CD / DVD

Brennen Sie die heruntergeladene ISO Datei mit Ihrem CD / DVD Programm auf einen leeren Rohling. Wählen Sie dazu die Option ISO Abbild auf CD brennen o.ä.. Es reicht nicht nur die Datei auf eine CD zu kopieren!

USB Stick / USB HDD

Linux/Unix

Finden Sie heraus, unter welchem Device Ihr USB Datenträger vom System erkannt wurde (in der Regel /dev/sdb, wenn Sie eine Festplatte in Ihrem System haben). Führen Sie folgenden Befehl aus, um die Image Datei auf den USB Datenträger zu kopieren:

sudo dd if=/pfad-zu-datei/robox-live-usbhdd.img of=/dev/sdb bs=4M

Achtung: Stellen Sie unbedingt sicher, dass /dev/sdb Ihr USB-Stick ist bevor Sie den Befehl ausführen. Sie könnten sonst Ihre Festplatte komplett löschen!

Windows

Verwenden Sie das Programm windd, welches Sie hier kostenlos herunterladen können: http://sourceforge.net/projects/windd/ .

Achtung: Stellen Sie unbedingt sicher, dass /dev/sdb Ihr USB-Stick ist bevor Sie den Befehl ausführen. Sie könnten sonst Ihre Festplatte komplett löschen!

Wie speichere ich auf robox-live erstellte Programme ?

Netzlaufwerke

Sie können mit dem enthaltenen FileZilla erstellte Programme auf einen FTP oder SCP Server kopieren. Oder Sie können auf Windows Freigaben zugreifen.

Persistenz

Wenn beim Start von robox-live eine Partition mit dem Label “live-rw” gefunden wird, wird diese benutzt um die Sitzung persistent zu machen. D.h. Dateien welche hinzugefügt oder verändert werden bleiben über Neustarts erhalten.

Um einen bereits formattierten USB Stick mit robox-live oder einem anderen Linux für robox-live vorzubereiten gehen Sie wie folgt vor:

ACHTUNG: Achten Sie unbedingt darauf für /dev/sdb2 das richtige Gerät zu verwenden, dieses finden Sie mit dem Befehl dmesg nach dem Einstecken des USB Sticks.

sudo tune2fs -L live-rw /dev/sdb2 # für ext2,3,4 Dateisystem
sudo dosfslabel /dev/sdb2 live-rw # für ein FAT Dateisystem

Wenn Sie eine neue Partition anlegen, können Sie dies mit Ihrem gewohnten Tool erledigen. Auf der robox-live CD ist zu diesem Zweck das Tool gparted installiert, welches Sie aus einem Terminal wie folgt aufrufen können:

sudo gparted

ACHTUNG: Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Disk partitionieren, Sie könnten sonst Ihre normale Festplatte löschen!

Welche Treiber benötige ich für Arduino/Leonardo/Maple etc. ?

Alle nötigen Treiber sind im Kernel enthalten. Alle Arduino kompatiblen Boards, FTDI Adapter, Maple Boards etc. werden automatisch erkannt und können kurz nach dem Einstecken in den entsprechenden IDEs verwendet werden.

Wie kann ich weitere Programme installieren ?

Wie in Debian Linux gewohnt mit apt-get. Wenn Sie z.B. eagle CAD nachinstallieren möchten, können Si dies mit folgendem Befehl tun:

apt-get update; apt-get install eagle; apt-get clean

Beachten Sie aber, dass vorerst alle Daten im RAM Ihres Computer Platz finden müssen. Sie sollten also z.B. Eagle nicht versuchen zu installieren, wenn Sie nicht min. über 768MB RAM oder mehr verfügen.

Kann robox-live auch dauerhaft auf die Festplatte installiert werden ?

Ist geplant, aber zurzeit noch nicht implementiert.

Wie kann ich Befehle als root ausführen oder als User root arbeiten ?

Um einen Befehl als User root auszuführen, stellen Sie diesem sudo voran. D.h. um z.B. das System neu zu starten geben Sie folgendes ein:

sudo reboot

Wenn Sie zum User root wechseln möchten können Sie dies mit folgendem Befehl tun:

sudo su -

Wenn Sie als root einloggen möchten, müssen Sie zuerst dessen Passwort setzen:

sudo passwd root

Wie kann ich die Zeitzone ändern

Um die Zeitzone zu ändern, verwenden Sie folgenden Befehl in einem Terminal:

sudo dpkg-reconfigure tzdata
 
robox-live/start.txt · Last modified: 2013/02/25 15:58 by boxtec
 
 

zum Seitenanfang

Letzte Aktualisierung: © boxtec internet appliances · the better security products